Wiener Saftgulasch

Wiener Saftgulasch

Portionen 6
Koch-/Backzeit 1 hour

Zutaten

  • 1kg Beinscheibe(n) (vom Rind ohne Knochen)
  • 150g Schweineschmalz
  • 1kg Zwiebel(n) (weiß geschnitten)
  • 1 Esslöffel Essig
  • 40g Paprikapulver (edelsüß)
  • 2 Knoblauchzehe(n) (zerdrückt)
  • 1 Esslöffel Kümmel (gehackt)
  • 1 Esslöffel Majoran
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • 1 Prise Salz

Anmerkung

Das Besondere am Wiener Saftgulasch ist, dass es nicht mit Mehl, Brot oder Ähnlichem gebunden wird. Der Saft erhält seine mollige Konsistenz allein durch die zerkochten Zwiebeln.

Zubereitung

Schritt 1.
Weiße Zwiebel schälen, halbieren und in Scheiben schneiden. Dann im heißen Schweineschmalz goldgelb anbraten, dabei immer ständig rühren!
Essig mit 1/16 Liter Wasser vermischen. Die goldgelben Zwiebel paprizieren, kurz den Paprika mit anbraten und mit dem Wasser/Essig-Gemisch ablöschen. Das Wasser verkochen lassen.
Schritt 2.
Das Fleisch zugeben, salzen und Kümmel, Majoran, Tomatenmark und den Knoblauch dazugeben und alles im eigenen Saft dünsten.
Schritt 3.
Jetzt immer wieder den Saft einkochen lassen und mit ganz wenig Wasser ablöschen. Das Fleisch darf nicht kochen, es soll nur gedünstet werden! Solange machen, bis das Fleisch weich geworden ist, mit Wasser soweit auffüllen, das alles geradeso vom Saft bedeckt ist und noch einmal 15 Minuten leise köcheln lassen.
Schritt 4.
Wenn ihrs richtig gemacht habt, bekommt ihr den richtigen Saftgulasch mit der rotbraunen Farbe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*